Startseite


TV Zell unterstützt Integrationssportfest in Kaisersesch

Inline-Hockey und ein Rollski-Parcours sind keine alltäglichen Sportangebote. Sie passen aber bestens zum Motto des Integrationssportfestes "Sport lebt Vielfalt" in Kaisersesch. Ben Arenz und Emily Leijenhorst, beide Schüler der IGS Zell, betreuten aber neben ihren eigenen dynamischen Auftritten auch das Lasergewehrschießen und Cross-Skifahren, beides Angebote der DSV Skischule Rheinland. Dieses vielfältige Engagement fand auch bei der Prominenz großen Anklang. Die Spitzenpolitiker des Kreises dankten der Delegation aus Zell ausdrücklich für ihr Kommen. Zudem konnten Martin Reis und Reiner Göderz vom TV Zell auch aus dem Bereich des Sports bekannte Größen begrüßen, unter ihnen den ehemaligen Profi "Euro-Eddy" Edgar Schmitt, Hans-Peter Schössler und den Integrationsbeauftragten des LSB Milan Kocian. Sogar die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer, gab sich die Ehre und fand anerkennende Worte für die begeisternden Mitmachangebote. Die Nordic Aktiv Abteilung des TV Zell pflegt seit 10 Jahren eine gemeinsame Kooperation mit der IGS Zell und bietet durch die Vielfalt des Inline-Sports auch eine gemeinsame Plattform zur Integration ohne kulturellen Barrieren. Zum Abschluss begab sich Reiner Göderz mit Matthias Schnitzler, dem "Nachtwächter von Kaisersesch" auf eine geführte Nordic Walking Tour zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auch der DSV Spitzentrainer A des Skiverbands Rheinland, Stefan Puderbach, sprach von einer gelungenen Veranstaltung.